Alpe Adria Radweg: Villach – Tarvis

Alpe Adria Radweg: Villach – Tarvis

Aus Zeitgründen haben wir uns nur das Filetstück des Alpe Adria Radweges herausgesucht. Normalerweise beginnt er ja in Salzburg. Doch wir fahren mit dem Zug noch weiter, durch die Hohen Tauern, bis nach Villach in Kärnten.

Radweg Länge: 37 km

♥ Steigung: 350 Höhenmeter

Start: Bahnhof Villach (499 m)

Leider gibt es im ganzen Eurocity-Zug nur 5 Fahrradplätze, die bereits seit Wochen vergeben waren. Auch mein Plan uns aus Plastiktischdecken Taschen für unsere Fahrräder zu nähen um sie als Gepäckstücke mitnehmen zu können, schlug fehl. Inklusive Schutzblechen und Gepäckträgern für unsere Fahrradgepäcktaschen passten die Räder einfach nicht hinein.

Alpe Adria Radweg: Villach

Also haben wir uns Trekkingräder bei einem Fahrradverleih in Villach ausgeliehen. (19 Euro / Tag / Rad)

Start in Villach

Vom Bahnhof Villach geht es die Bahnhofstraße hinunter bis zur Brücke über die Drau. Hier biegen wir links ab und fahren auf dem Drauradweg (R1) am nördlichen Ufer entlang Richtung Osten. Nach gut drei Kilometern verlassen wir die Drau über die rote Friedensbrücke, und folgen dem Radweg entlang der Technologieparkstraße bis wir die Gail erreichen.

Alpe Adria Radweg: Villach - Tarvis Gailradweg

Auf dem Gailradweg (R3 Karnischer Radweg) geht es nun 7 Kilometer recht hübsch entlang der Gail flußaufwärts. Unterhalb der Felsen bei der Burgruine Federaun unter einer Autobahnauffahrt hindurch, und nochmals 3 Kilometer den Radweg weiter bis zum Radlertreff Gailstüberl.

Hier empfiehlt sich eine kleine Pause. Die Kuchen und kleinen Speisen hier sind sehr lecker!

Alpe Adria Radweg: Villach - Tarvis Gailtalradweg

Anschließend verlassen wir auch die Gail, über die Brücke, und radeln nun auf dem Tarviser Radweg (R3C) weiter, durch Neuhaus, und über die Bahn zur Bundesstraße 83.

Tarviser Radweg bei Neuhaus

Die folgenden 12 Kilometer sind nun nicht ganz so schön. Denn der Radweg verläuft hier im Gailitztal leider immer neben dieser nervigen Straße, durch Arnoldstein und Maglern, bis zur italienischen Grenze.

Alpe Adria Radweg nach Tarvis Julische Alpen

Ab Unterthörl präsentieren sich dann vor uns die ersten hohen Gipfel der Julischen Alpen. Wunderschön! Insgesamt haben wir seit Villach bereits 200 Höhenmeter überwunden ohne es recht gemerkt zu haben.

Auf dem Alpe Adria Radweg bis nach Italien

Juhuuu… gleich sind wir in Italien!

Am Grenzübergang stehen noch die alten Bauten zur Grenzkontrolle. Hier an der Bundesstraße ist nicht viel los. Der meiste Verkehr ist auf der benachbarten Autobahn.

Alpe Adria Radweg Grenzübergang Italien

Gleich hinter dem Grenzschild schwenkt der Radweg nach Tarvis von der Straße ab und steigt in einigen Kehren steil eine Anhöhe hinauf. Hier benötige ich zum ersten Mal die unteren Gänge, die leider nicht funktionieren. Die Schaltung macht einen Höllenlärm. Toll!!! Die Schaltung ist miserabel eingestellt. Doch da weder ich noch Florian sich mit Schaltungen auskennen muss ich bei Steigungen nun immer in den mittleren Gängen bleiben und verfluche das arme Fahrrad.

Alpe Adria Radweg: Villach - Tarvis

Das letzte Stück des Radweges, 7 Kilometer von der italienischen Grenze nach Tarvisio / Tarvis, windet sich wunderschön durch Wald, Wiesen und malerische Dörfchen. Mit immer großartigerem Blick in die Julischen und Karnischen Berge hinein.

Fernradweg Ciclovia Alpe Adria Julische Alpen Tarvis

Nach einer kurzen rasanten Abfahrt befinden wir uns auf der Zielgeraden nach Tarvis. Der Fahrradweg verläuft ab hier auf der Trasse der ehemaligen Pontafelbahn (Pontebbana). So radeln wir direkt am alten Tarviser Bahnhof vorbei ins Zentrum von Tarvisio oder Tarvis hinein.

Tarvisio oder Tarvis Etappenziel des Alpe Adria Radweges

Fortsetzung:

INFO und Kartenmaterial: Ciclovia Alpe Adria Radweg

TV-TIPP: Der Alpe Adria Fernradweg (aber mit dem E-Bike!)

Miss Tiger mit dem Fahrrad unterwegs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.