Selfmade Christmastree: dein nachhaltiger Weihnachtsbaum

Selfmade Christmastree: dein nachhaltiger Weihnachtsbaum

Jedes Jahr werden allein in Deutschland über 28 Millionen Weihnachtsbäume verkauft. Das ist eigentlich ein riesiger Wald der da auf den Plätzen und in den Wohnzimmern steht und nach ein paar Tagen auf dem Müll landet. Ich hänge lieber meine Lichterkette an etwas Lebendiges, ein Bäumchen oder einen Strauch vorm Haus. Für Drinnen habe ich mir diesen nachhaltigen „Weihnachtsbaum aus Holz“ gebastelt, der noch dazu sehr wenig Platz benötigt:

Material für meinen Selfmade Christmastree

Nach einem Herbststurm bin ich mit einer robusten Astschere im Gepäck zu einem Windbruch im Wald geradelt. Dort habe ich mir 13 Äste ausgesucht. Alle ungefähr mit ähnlicher Stärke von 3 – 4 cm, aber von unterschiedlichen Baumarten. Und die abgestuft in der Länge, von 20 cm bis 110 cm zugeschnitten ( abhängig von der Wandfläche, wo dieser nachhaltige Weihnachtsbaum aufgehängt werden soll ).

Selfmade Christmastree: dein nachhaltiger Weihnachtsbaum

Dazu braucht es noch eine feste Kordel (5 mm stark) und eine Handvoll kleine kurze Schrauben.

Nun habe ich erstmal die Kordel an den Haken gehängt, an dem mein Weihnachtsbaum hängen soll, und links und rechts zu der geplanten Länge noch 60 cm hinzugenommen und dann abgeschnitten.

TIPP: An die beiden Enden habe ich noch etwas dünnen Draht befestigt um sie besser Fädeln zu können.

Selfmade Christmastree: dein nachhaltiger Weihnachtsbaum

Werkzeug zum Basteln deines nachhaltigen Weihnachtsbaumes

  • Bohrmaschine mit 8 mm Holzbohrer
  • Akkuschrauber
  • Schraubstock

Mit der Bohrmaschine links und rechts an den Astenden mittig Löcher bohren. Dann den Ast eine viertel Drehung drehen und am Ast entlang, nach Belieben, die kleinen Schrauben zum Befestigen des Weihnachtsschmuckes hineinschrauben.

Dann mit dem kürzesten Stück beginnen, durch die Löcher jeweils ein Kordelende fädeln und in gewünschter Länge mit einem Knoten unterhalb fixieren (bei mir alle 20 cm).

Selfmade Christmastree: dein nachhaltiger Weihnachtsbaum

Fertig ist Dein nachhaltiger Weihnachtsbaum!

Du kannst nun Deiner Kreativität freien Lauf lassen und den Selfmade Christmastree nun ganz nach Deinen Wünschen mit Lichterketten, Kugeln, Baumschmuck… dekorieren.

Viel Spaß und eine wunderschöne Weih- und Rauhnacht-Zeit!

Übrigens:

Woher kommt eigentlich unser Weihnachtsbaum ?

Unser geschmückter Weihnachtsbaum, eine immergrüne Tanne, Fichte oder in früheren Zeiten eine Eibe, geht auf einen uralten schamanischen Brauch zurück: den immergrünen Lebensbaum, der zwischen Erde und Himmel verbindet. Durch das Schmücken mit Bändern, magischen Symbolen und den Äpfeln der Erkenntnis wurde er geehrt. Diesem geschmückten Lebensbaum bin ich auch bei den Schamanen in der Mongolei begegnet. Dort ist es jedoch eine Birke, weil diese dem Bodhibaum, unter dem Buddha die Erleuchtung erlangte, am ähnlichsten ist. Die Schamanen weltweit steigen in ihrer Trance an diesem Lebens- oder Weltenbaum ins obere Universum. Dort verbinden sie sich mit ihren Ahnengeistern oder spirituellen Führern. Dieses Motiv des Hochkletterns an dieser pflanzlichen Himmelsleiter finden wir bei uns zum Beispiel im Märchen Hans und die Riesenbohne wieder…

Woher kommt der Weihnachtsbaum

 

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.