Hirsch Figur aus Weidenruten Naturmaterial selber machen

Hirsch Figur aus Weidenruten Naturmaterial selber machen

Da nun, kurz vor Weihnachten, die Tage so ungewöhnlich mild sind, treibt es mich in den Garten. Die Bäume haben alle Blätter verloren, so fallen mir die allzu langen Triebe meiner kleinen Weide auf. Ich hole die Leiter und mach mich an die Arbeit. So viele Weidenruten! Daraus könnte man doch etwas machen. Einen Korb flechten? Da fällt mir ein Bild aus einem Buch über Kunst aus Naturmaterialien ein: Die Figur eines Hirschen aus Weidengeflecht. Die will ich nun selber machen, wenn das Wetter so bleibt.

Weidenruten für die Flecht-Figur Hirsch

Material:

Ich ordne die frisch geschnittenen Ruten nach ihrer Länge und Stärke. Damit sie beim Biegen für solch eine Figur nicht brechen, ist es von Vorteil sie zwei Tage in Wasser zu legen. Dafür bräuchte man jedoch ein größeres Becken, oder einen Bach in der Nähe.

Werkzeug zum Basteln einer Weiden Figur

Als Werkzeug brauche ich:

  • Astschere
  • Gartenhandschuhe
  • Wickeldraht
  • feste Schnur
  • Rundzange
  • Schere
  • Beißzange

Grundelement für eine Weidenruten Figur

Ich suche mir 4 etwa gleich lange und starke Ruten aus und lege sie paarweise gegenläufig nebeneinander. Dieses Bündel umwickel ich mit Wickeldraht: dreimal rum und Drahtenden verzwirbeln

  • jeweils an den Enden
  • zusätzlich 4 mal in gleichen Abständen verteilt entlang der Ruten.

Bei einem Stück Schnur an den Enden großzügige Schlingen knoten, und damit das Rutenbündel wie einen Bogen vorsichtig spannen. Langsam, sonst brechen die Ruten! Dann die Enden gleichschneiden.

Das Grundelement für eine Weidenruten Figur

Ich gebe hier keine Längenangaben an, da diese abhängig von der Länge der Ruten und der Größe der gewünschten Figur sind.

Das Grundgerüst für eine Weidenruten Figur

Für das Grundgerüst zu meiner Hirschfigur brauche ich jeweils zwei größere und zwei etwas kleinere Bögen. Dann verzurre ich immer die Enden eines großen mit einem kleinen Bogen mit Draht zu Standfüßen. Diese Standfüße umwickel ich weiter oben nochmal mit Draht, damit sie sich gegenseitig stützen. Ich erhalte so ein Viereck aus Strebebögen.

Das Grundgerüst für eine Weidenruten Figur

Für den Bauch richte ich mir nochmals 2 Grundelement Weidenbögen zurecht und forme daraus ein Oval. Das befestige ich mit Draht an den Bögen des Grundgerüst. Die Enden an den Hinterbeinen werden in das Gerüst hineingeflochten, die Enden über den Vorderbeinen lasse ich abstehen, um daran später den Kopf befestigen zu können.

Grundgerüst mit Bauch Bögen

Nun fülle ich das Oval des Körpers kreuz und quer mit Weidenruten, sodass eine Art Spinnennetz entsteht. Dabei die Stangen möglichst oft einmal unter, einmal über den jeweiligen Streben durchführen bzw. flechten.

Figur aus Weidenruten Naturmaterial selber machen

Kopf

Für den Kopf meiner Hirschfigur wähle ich ein

  • Stück einer Astgabel mit Weidenruten

Die Weidenruten nehme ich als Büschel zusammen und binde es mit Draht an die Halsenden der Grundfigur.

Grundgerüst Weidenfigur

Damit Hals und Kopf nicht herunter hängen, befestige ich jeweils eine dickere Rute an den Vorderbeinen, und stütze damit den Hals ab. Die Rutenenden des Kopfstückes befestige ich mit Zug am Hinterteil der Figur.

Einbau von Weiden Stützen

Holz Geweih für den Hirsch

Für das Geweih habe ich mir im Wald passende Totholz-Aststücke gesucht. Die werden gut mit Draht am Kopfteil befestigt.

Weidenruten Hirsch DIY

Dann die restlichen Weidenruten kreuz und quer in Kopf, Hals und Körper flechten, damit die Figur möglichst dicht und stabil wird.

Der Hirsch macht sich Super als Dekoration vor dem Haus oder für den Garten…

Viel Spaß beim Basteln!

Hirsch Figur aus Weidenruten Naturmaterial selber machen

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.