Allein in der Mongolei: Schwarzmarkt und Feuerwerk – 15.Tag

Allein in der Mongolei: Schwarzmarkt und Feuerwerk – 15.Tag

Ich gönne mir ein Taxi zum Narantuul Markt, dem ehemaligen Schwarzmarkt von Ulaanbaatar, im Osten der Stadt. Ich fühle mich wie bei einer Zeitreise ins Mittelalter: ein riesiges ummauertes Areal mit jeweils einem Tor in allen vier Himmelsrichtungen, in dem gehandelt, verramscht, gestohlen (es wird eindringlich vor Taschendieben gewarnt!) und betrogen wird. Ein Labyrith aus Tausenden Ständen, teils in großen überdachten Hallen, an denen man von der Jurte, über Pferdegeschirr, Möbel, Cashmeer, Fake-Waren aus China bis zu schamanischen Ritualgegenständen Alles finden kann.

Allein in der Mongolei: Schwarzmarkt und Feuerwerk - 15.Tag

Allein in der Mongolei: Schwarzmarkt und Feuerwerk - 15.Tag

Nach ein paar Stunden habe ich genug von dem Gewusel. Mich zieht es wieder in die Natur.

Ich packe meine Sachen zusammen und lass mich von einem Taxifahrer nach Süden fahren… an der russischen Gedänkstätte und der großen Buddha-Statue in Zaysan vorbei, bis die Straße aufhört.

Ob ich hier wirklich aussteigen möchte??? Allein? Jaaaa…!

Allein in der Mongolei: Schwarzmarkt und Feuerwerk - 15.Tag

Ich wandere weiter und nehme mir weiter oberhalb eine Jurte für 50.000 Turik die Nacht. Ein genialer Platz mit wunderschöner Aussicht über Ulaanbaatar, die Berge und in die Weite.

Allein in der Mongolei: Schwarzmarkt und Feuerwerk - 15.Tag

Ohne Gepäck, nur mit kleiner Tasche mit Müsliriegel und Wassersack, steige ich einen netten Pfad durch lichten Wald höher bis zu einem schamanischen Kraftplatz. Am Abend schreibe ich immer in mein Tagebuch… als es draußen zum Krachen anfängt. Schon wieder ein Gewitter???

Nein… ein funkelndes Feuerwerk über dem glitzernden Ulaanbaatar!

Und ich habe hier oben einen Logenplatz!

Allein in der Mongolei: Schwarzmarkt und Feuerwerk - 15.Tag

 letztes Abenteuer am Flughafen

mein Reisebericht:

  1. Vorbereitungen
  2. 1.Tag: Ulaanbaatar
  3. 2.Tag: zum Tal der Schildkröte
  4. 3.Tag: zum Felsentempel
  5. 4.Tag: nach Terelj
  6. 5.Tag: und immer wieder durch den Fluss
  7. 6.Tag: immer wieder Regen
  8. 7.Tag: Gipfelsturm
  9. 8.Tag: Gefährliche Begegnung
  10. 9.Tag: Wunder-Wiesen-Welt
  11. 10.Tag: Reiter im Regen
  12. 11.Tag: der magische Felsen
  13. 12.Tag: Magic Mountain
  14. 13.Tag: vom Unwetter vertrieben
  15. 14.Tag: zur größten Statue der Welt
  16. 15.Tag: Schwarzmarkt und Feuerwerk
  17. letztes Abenteuer am Flughafen
  18. Fazit: zur Nachahmung empfohlen!
  19. Bei Schamanen in der Mongolei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.