Allein in der Mongolei – Vorbereitungen

Allein in der Mongolei – Vorbereitungen

mein Plan:
Solo-Trekking zu Fuß in den Khentee Bergen an der Grenze zu Russland…
keine Straßen, keine Wege, keine Häuser, keine Schilder, vielleicht ein paar Nomaden… Natur pur !

meine Vorbereitungen: Routenwahl, Wasser- und Proviantversorgung, Gepäckauswahl…

Als Frau allein bin ich in einem buddhistischen Land wie der Mongolei wohl ziemlich sicher unterwegs…

Mein Problem wird die Verständigung sein, da ich weder Mongolisch noch Russisch spreche, noch die kyrillische Schrift lesen kann. Außerdem wird mir in solch einem dünn besiedelten Land überhaupt selten jemand begegnen. Es muss für mich also möglich sein mich einige Zeit Allein über Wasser halten zu können.

Genau… Wasser! Dafür brauch ich am Notwendigsten Wasser!

Allein in der Mongolei - Vorbereitungen

 

Die Mongolei ist zum größten Teil ein Wüstengebiet… das kommt also für mich auf keinen Fall in Frage.  Auf Google Earth suche ich einen Fluss, dem ich folgen könnte: der Terelj, der im Norden durch ein grünes Gebiet von der Grenze zu Russland/Sibirien bis Ulaanbaatar, der Hauptstadt der Mongolei fließt! Ihm möchte ich bis zu seiner Quellregion folgen und dort dann den höchsten Berg des gesamten Khentee-Gebirges, den Asralt Chairchan besteigen.

Allein in der Mongolei - Vorbereitungen

Da es keine Karten von dort gibt, habe ich mir die Satellitenbilder von GoogleMaps rauskopiert und daraus meine Routenkarte gebastelt, auf der ich zumindest die Seitentäler des Terelj erkennen kann.

Allein in der Mongolei - Vorbereitungen

Meine Wasseraufbereitung…der kleine handliche Filter careplus von Sawyer soll Bakterien, Schwebstoffe, Keime und Protozoen (tierische Einzeller, die unangenehme Infektionen hervorrufen können) zuverlässig rausfiltern… ein SUPER Teil! Kann ich nur empfehlen!

Allein in der Mongolei - Vorbereitungen

Solarpannel zur Stromgewinnung über den Power-Akku für GPS und Kamera.

Allein in der Mongolei - Vorbereitungen

 

Zusammenstellung meines Proviants für 8 Tage Einsamkeit in der Mongolei: 4 Kg

Da ich ja ALLES selbst mit mir tragen muss kommt es auf jedes Kilo an! Schlafsack, Sturmzelt, Kleidung von warm bis kalt, Regenschutz, Reiseapotheke, Wanderstöcke… Puhhhhhh

Allein in der Mongolei Vorbereitungen

 

1.Tag: Ulaanbaatar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.