Ab in die Einsamkeit! Zur Nachahmung empfohlen!

Ab in die Einsamkeit! Zur Nachahmung empfohlen!

Ab in die Einsamkeit! Zur Nachahmung empfohlen!

Ja, ich wollte in die Einsamkeit!

Nicht einfach eine Single-Reise unternehmen, ich wollte es wissen, ich wollte die wirkliche Einsamkeit erproben. Nicht einer Gruppe angehören, sondern wirklich auf mich allein gestellt sein.

Dafür waren dieses Land, die Mongolei, und diese Landschaft dort im Norden für mich ideal.

Ab in die Einsamkeit! Zur Nachahmung empfohlen!

Es ist eine sanfte Landschaft, ohne spektakuläre Felsgipfel. Die Flora ähnelt der Vegetation unserer Alpen, die mir sehr vertraut ist, und es gibt keine giftigen Pflanzen oder Tiere wie in den tropischen Zonen.

Die Mongolei ist das Land mit der niedrigsten Einwohnerzahl pro Quadratkilometer. Mir war bewusst, dass ich wohl abgeschnitten von der Außenwelt sein würde, ohne Handyempfang und ohne schneller Hilfe, wenn mir etwas passieren sollte.

Doch genau darin lag für mich der Reiz: Neben dieser unberührten Landschaft, die man bei uns in Europa nirgends mehr findet, mich selbst zu erforschen:

Wie weit würde mein Mut reichen,

wie weit mich mein Durchhaltevermögen tragen,

wie lange würde ich mir selbst genug sein???

Ab in die Einsamkeit! Zur Nachahmung empfohlen!

Da ist ja fast ständig eine Stimme in uns, die unsere Begegnungen und unser Handeln kommentiert, die jedoch erst einmal nicht unserer eigenen Tiefe entspringt. Es sind Quatschies, Konditionierungen aus unserer Kindheit, unserer sozialen Kontakte oder unserer Gesellschaft, die uns erzählen wie wir unser Leben zu leben haben.

Die gilt es erst einmal ziehen zu lassen, bevor wir an den Kern unseres Selbst gelangen. An die Frage:

Was willst Du wirklich!?

Und dafür ist so eine Zeit mit sich Allein wunderbar!

Ab in die Einsamkeit! Zur Nachahmung empfohlen!

Du lernst in der Einsamkeit deine eigenen Ängste und Zweifel kennen.

Du lernst sie ernst zu nehmen, oder sie zu verwerfen!

Ab in die Einsamkeit! Zur Nachahmung empfohlen!

Du lernst Dir Selbst zuzuhören, deine eigene Intuition zu entdecken und auf sie zu vertrauen.

Du lernst deinen eigenen inneren Standort zu bestimmen.

Du lernst Dich selbst zu respektieren und zu lieben.

Und Du lernst Achtsamkeit. Die Dinge um Dich herum, die Großen wie die ganz Kleinen zu beachten. Weil es wertvolle Hinweise für Dich sein können, oder nur eine Schönheit die Du sonst übersehen hättest.

Ab in die Einsamkeit! Zur Nachahmung empfohlen!

siehe auch: REISELUST – Allein !

und: Wieso bin ich hier Alleine unterwegs?

PACIFIC CREST TRAIL: einsames Abenteuer zu Zweit

mein Reisebericht:

  1. Vorbereitungen
  2. 1.Tag: Ulaanbaatar
  3. 2.Tag: zum Tal der Schildkröte
  4. 3.Tag: zum Felsentempel
  5. 4.Tag: nach Terelj
  6. 5.Tag: und immer wieder durch den Fluss
  7. 6.Tag: immer wieder Regen
  8. 7.Tag: Gipfelsturm
  9. 8.Tag: Gefährliche Begegnung
  10. 9.Tag: Wunder-Wiesen-Welt
  11. 10.Tag: Reiter im Regen
  12. 11.Tag: der magische Felsen
  13. 12.Tag: Magic Mountain
  14. 13.Tag: vom Unwetter vertrieben
  15. 14.Tag: zur größten Statue der Welt
  16. 15.Tag: Schwarzmarkt und Feuerwerk
  17. letztes Abenteuer am Flughafen
  18. Fazit: zur Nachahmung empfohlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.