Wanderung ohne Auto: Super Panorama vom grünen Hörnle

Wanderung ohne Auto: Super Panorama vom grünen Hörnle

Das Hörnle mit seinen drei Gipfeln, dem Vorderen (1.484m), Mittleren (1.496m), und Hinteren Hörnle (1.548m), ist der nördlichste Berg der Ammergauer Alpen, und etwas vorgelagert. Deshalb hast Du von den grünen grasigen Gipfeln einen tollen Ausblick über das gesamte Alpenvorland. Nach Süden hin breiten sich die Ammergauer Alpen, das Wettersteingebirge und der Karwendel vor Dir aus.

♥  Zielbahnhof: Unterammergau, dann Bus 9606 bis Haltestelle Scherenau 840 m

♥  Rundwanderung Dauer: 4 1/2 Stunden 

♥  Wanderung Länge: 10 km

♥  Höhenmeter: 685 m

♥  max. Höhe: 1.496 m

Einkehren: 2 Hütten

Von der Bushaltestelle an der B23 zur Einöde Kappel mit der kleinen Kirche hinauf. Auf der Schotterstraße geradeaus weiter. Immer Richtung Osten, wo bereits das Ziel, das Mittlere Hörnle, vor Dir liegt.

Einöde Kappel Kirche Unterammergau Start der Wanderung

Am Ende an einem Holzplatz rechts durch das Gatter. Nun geht es relativ steil den Hang hinauf. Nach Westen siehst Du zum Kofel und die Oberammergauer Berge hinüber.

Blick zum Kofel über Oberammergau

Der Weg wird zum Pfad. Hier gibt es kaum Schatten. Heute, an diesem heißen Hochsommertag werde ich beim Aufstieg von der Sonne geröstet.

Wanderung ohne Auto: Super Panorama vom grünen Hörnle

Ich flüchte mich von einem Schatten zum Nächsten der wunderschönen alten Bäume hier, meist großen Bergahorn.

Alte Bergahorn Bäume mit Höhle am Hörnle

Je höher Du kommst, desto mehr öffnet sich das Panorama. Und es weht ein erfrischendes Lüftchen. Unten liegt Unterammergau, dahinter die Ammergauer Alpen.

Hörnle Alm

Auf 1.300 Metern Höhe mündet der Pfad auf einen breiteren Wanderweg. Der wird nun immer flacher, und führt direkt zur Hörnle Alm.

Unterammergau mit Pürschling und Klammspitz

Die urige Alm (1.431m) liegt unterhalb des Mittleren Hörnle, das wir vor dem Abstieg besteigen werden, und lädt zu einer Rast ein bei frischer Buttermilch und Alm-typischen Speisen.

Hörnlealm zwischen Mittleres und Hinteres Hörnle

Wenn Du möchtest kannst Du noch den Abstecher zum Hinteren Hörnle (1.548m) machen, wo Du noch einen schönen Blick Richtung Kochelsee, Heimgarten und Herzogstand hast.

Hinteres und Mittleres Hörnle

Übers Mittlere Hörnle

Von der Hörnle Alm geht es auf einem schmalen Pfad den steilen Grashang zum Gipfelkreuz hinauf. Vom grünen Grasgipfel des Mittleren Hörnle ( 1.496 m) hast Du einen tollen Blick über die Bayerischen Seen und Richtung Wetterstein, Karwendelgebirge, und zum Hinteren Hörnle hinüber.

Vorderes Hörnle mit Bergstation und Hörnlehütte

Auf der anderen Bergseite geht es hinunter zum Vorderen Hörnle (1.484m), zu dem Du je nach Lust und Laune auch noch kurz hinaufsteigen kannst. Auf der Schotterstraße gehst Du dann Richtung Westen weiter zur Hörnlehütte am Zeitberg (1.404m). Das ganze Alpenvorland liegt dahinter wie ein Teppich ausgebreitet da.

Hier kommt die Hörnlebahn von Bad Kohlgrub hinauf. Deshalb ist hier auch ziemlich viel los, und die Wege sind gut voll.

Wanderung ohne Auto: Super Panorama vom grünen Hörnle

Abstieg zurück nach Kappel

Für den Abstieg erst links an der Hörnlehütte vorbeigehen, dann zweigt links der Wanderweg Richtung Kappel und Unterammergau ab. Erst durch den Wald, dann längs einer Wiesenschneise entlang des Höhenrückens.

Der Weg wendet sich nach Süden und mündet bald in einen Forstweg. Auf diesem hinunter wandern.

Wanderung ohne Auto: Super Panorama vom grünen Hörnle

In einem großen Bogen führt der Wanderweg dann über die Almhänge nach Keppel und zum Ausgangspunkt zurück.

Einkehren: Hörnle Alm , Hörnlehütte

Wanderungen in der näheren Umgebung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.