Winterwanderung mit Rodel: aufs Hocheck bei Oberaudorf

Winterwanderung mit Rodel: aufs Hocheck bei Oberaudorf

Eine nette Wanderung führt über Zimmerau auf das Hocheck. Vom Berggasthof geht es dann auf der TÜV-geprüften Rodelbahn in zahlreichen Kehren wieder nach Oberaudorf hinunter.

♥  Start- und Zielbahnhof: Oberaudorf 482 m 

♥  Aufstieg: 2 Stunden 

♥  Höhenmeter: 340 m 

♥  Rodelbahn-Länge: 3 km 

♥  Abfahrt: 15 Min 

♥  max. Höhe: 824 m 

Hütte: Ja

♥  Aufstieg über die Rodelbahn verboten!

Es hat das ganze Wochenende geschneit! Erhebliche Neuschneemengen behindern sowohl Straßenverkehr als auch Bahnverbindungen und es wird auf eine erhöhte Lawinengefahr hingewiesen. Besonders oberhalb der Baumgrenze könne es gefährlich werden. Das Wintersportgebiet von Oberaudorf im Inntal liegt ziemlich niedrig. Also erwähle ich das Hocheck für meine Wanderung mit Rodel. Die Meisten benützen hier wohl die Seilbahn für ihr Rodelvergnügen. Doch über Lechen und Zimmerau im Auerbachtal gibt es auch einen hübschen Weg hinauf zum Gipfelkreuz des Hocheck!

Rodeln ohne Auto: Rodelbahn vom Hocheck bei Oberaudorf

Vom Bahnhof Oberaudorf geht es links in die Bahnhofsallee bis zu deren Ende, dann rechts weiter Richtung Ortsmitte, bis die Bad-Trißl-Straße abzweigt. Dieser ein Stück folgen, dann in der Rechtskurve geradeaus weiter in die Ernst-Sachs-Straße, am Ende rechts, dann links bei einem Garten voller bunter Glaskugeln, und die Laurentiusstraße bis zum Ende hinaufwandern. (Hinweistafeln SchuhwieDu)

Rodeln ohne Auto: Rodelbahn vom Hocheck bei Oberaudorf

Ab hier geht es den Wanderweg eben entlang des Baches dahin, bis zur nächsten Straße. Auf dieser (Wechselbergstraße) wanderst Du nun links den Berg hinauf. Hier gibt es selten Verkehr, meist ist nicht einmal vollständig geräumt, sodass man den Schlitten hinter sich herziehen kann.

Rodeln ohne Auto: Rodelbahn vom Hocheck bei Oberaudorf

Am Straßenrand sind die austretenden Grundwasser zu Eiszapfen-Orgeln gefroren.

TIPP: Ich verwende für meine Wanderungen mit Rodel eine leichte Kunststoffrodel, die ich auch hinten an den Rucksack hängen kann. So bin ich flexibler bei der Wegwahl und bei unterschiedlichen Schneeverhältnissen.

Rodeln ohne Auto: Rodelbahn vom Hocheck bei Oberaudorf

Über verschneite Almwiesen

Ab dem Weiler Lechen führt der Weg über verschneite Almwiesen. Je nach Witterung blitzen beim Blick zurück bereits die Gipfel des Wilden Kaisers hervor. In Wechselberg dem linken Weg weiter an der kleinen Kappelle vorbei folgen. Im Inneren ist um Weihnachten und Neujahr herum eine schöne Krippe aufgebaut. Am Zimmerau-Hof dann zweigt links ein Schotterweg mit Hinweisschild zum Hocheck ab.

Rodeln ohne Auto: Rodelbahn vom Hocheck bei Oberaudorf

Vor den alten Gehöften hier oben ziehen Hochlandrinder noch durch den tief verschneiten Obstgarten, oder stapfen Pferde durch den tiefen Schnee. Es ist so wunderbar still hier.

Rodeln ohne Auto: Rodelbahn vom Hocheck bei Oberaudorf

Ab Zimmerau zieht der Weg in einer Kurve den Hang hinauf, mit Blick nach Westen auf den Brünnstein (1.619), und wendet sich hinter der Kuppe dann Richtung Osten.

Rodeln ohne Auto: Rodelbahn vom Hocheck bei Oberaudorf

Kurz nach einem weiteren Hof geht es in den Bergwald hinein. Die Äste der Bäume hängen tief von der Schwere der Schneelast hinuntergedrückt. Sobald Du aus dem Wald wieder hinauskommst hast Du das Tagesziel vor Augen: den „Gipfel“ des Hocheck (weißer Pfeil)

Rodeln ohne Auto: Rodelbahn vom Hocheck bei Oberaudorf

Das Hocheck

Von der hübschen Aussichtsbank, von der aus man bei gutem Wetter schon einen wunderschönen Blick in den Wilden Kaiser hat, musst Du nur noch die Almwiese überqueren. Wenn Du zum Gipfelkreuz des Hocheck (824 m) hinauf möchtest musst Du Dir Spuren suchen, oder selbst welche hinauftreten.

Rodeln ohne Auto: Rodelbahn vom Hocheck bei Oberaudorf

Auf der anderen Seite liegt gleich unterhalb des kleinen Gipfels der Berggasthof Hocheck, und die Bergstation des Skiliftes. Hier oben ist Ruhe, da unten wuselt es ganz schön! Ich schaue eine Weile dem Treiben auf den Pisten unter mir zu…

Rodeln ohne Auto: Rodelbahn vom Hocheck bei Oberaudorf

Um den Berggasthof Hocheck stehen viele Rodel und Schlitten. Es scheint viel los zu sein. Davon habe ich bis jetzt Nichts mitbekommen. Im Sommer ist hier eine schöne Biergarten-Terrasse. Aber nun zieht es mich gleich in den Gasthof hinein, um mich zu stärken und aufzuwärmen.

Rodeln ohne Auto: Rodelbahn vom Hocheck bei Oberaudorf

Die Abfahrt mit der Rodel

Ein Stück zurück, hinter dem Berggasthof Hocheck, beginnt die Rodelbahn. Ab Einsetzen der Dämmerung ist sie sogar beleuchtet!

Anfangs und im unteren Teil kann die Bahn je nach Schnee ziemlich schnell sein. Da viele Rodler mit dem Lift hinauffahren, und dann mehrmals am Tag abfahren bilden sich leider mit der Zeit ausgeprägte Wellen.

Rodeln ohne Auto: Rodelbahn vom Hocheck bei Oberaudorf

Infos über den Pisten- und Rodelbahnzustand: Erlebnisberg Hocheck

Einkehren: Berggasthof Hocheck

Fahrplan: Bus und Bahn

Rodeln ohne Auto: Rodelbahn vom Hocheck bei Oberaudorf

Weitere Rodel-Touren ohne Auto:

    1. vom Spitzingsee zum Rotwandhaus
    2. Abenteuer Neureuth überm Tegernsee
    3. von Tegernsee/Rottach-Egern auf den Wallberg
    4. Spannende Winterwanderung mit Rodel zum Hirschberg
    5. zum Venedigerblick hinterm Aschenbrenner Haus
    6. rasante Abfahrt von der Hohen Asten bei Flintsbach
    7. von Brannenburg mit Radel und Rodel zur Daffnerwaldalm am Heuberg
    8. von Thiersee auf den Pendling
    9. Aschinger Alm: Rodeln zu Füßen des Kaisers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.