Wanderung ohne Auto: kleine Herbsttour auf den Leonhardstein

Wanderung ohne Auto: kleine Herbsttour auf den Leonhardstein

Es heisst ja der Herbst sei die schönste Jahreszeit zum Wandern. Diese Farben! Nur sind dann auch sehr viele Wanderer unterwegs, in einem kürzeren Zeitfenster, da die Tage ja schon kürzer sind. Die Region um den Tegernsee ist da besonders beliebt. Deshalb habe ich mir den Leonhardstein ausgesucht. Eine nette Wanderung mit ein wenig Kraxelei führt auf den markanten Felszacken oberhalb von Kreuth. Und wenn Du später dran bist, kommen Dir die „Horden“ entgegen, und Du hast den Gipfel vielleicht sogar für Dich allein!

♥  Start- und Zielbahnhof: RVO-Bus 9556 Kreuth Enterfels 779 m, über Tegernsee  

♥  Dauer: 3 1/2 Stunden

♥  Wanderung-Länge: 8 km

♥  Höhenmeter: 675 m

♥  max. Höhe: 1.452 m

Hütte: Nein, Gasthäuser in Kreuth

Es ist Sonntag. Die BOB nach Tegernsee ist total überfüllt. Dicht wie die Ölsardinen stehen wir in den Gängen. Beim Blick aus dem Fenster sehen wir, dass die Straßen ebenfalls gut voll sind. Immerhin müssen wir nicht im Stau stehen! Der Bus ab Tegernsee wird auch gerammelt voll, doch die Meisten steigen an der Wallbergbahn aus, und bis Kreuth sind wir dann fast allein.

Leonhardstein von Kreuth aus

Die Mittagsglocken läuten gerade als wir uns durch den Ort unserem Tagesziel zu wenden. Es geht nach einem Schwenker über den Staudenbach die Felsenstraße hinauf, an hübschen bayerischen Bauernhäusern vorbei auf den markanten Felszacken des Leonhardstein zu.

Aufstieg zum Leonhardstein

Sanfter Einstieg

Es geht hier noch ganz sacht nach oben, ideal zum einlaufen. Nach einem Graben biegen wir rechts über die Wiese zu einer kleinen Kapelle ab, und gelangen in den Wald. Kurz darauf biegt der Wanderweg nach links ab und wird ein wenig steiler. Die bunten Blätter rascheln bei jedem Schritt.

Aufstieg zum Leonhardstein

Ab der Wiese an der Duslaualm entwickelt sich der breite Waldweg zu einem hübschen, schmalen, steinigen Wanderweg. Es wird immer steiler bis der Sattel zwischen Filzenkogel und Leonhardstein erreicht ist.

Feental am Leonhardstein

Hier geht es fast eben weiter, wie durch ein zauberhaftes Feental. Bunte Farnbüschel, knorrige alte Bäume und grünleuchtend bemooste Felsen.

Einstieg zur Kraxelei

Hier kannst Du Deinen Atem wieder beruhigen, bevor die steile Kraxelei zum Gipfel beginnt. Schilder und ein großer aufgemalter Pfeil weisen den Einstieg.

Gipfelkraxelei zum Leonhardstein

Kraxelei zum Gipfel des Leonhardstein

Eine halbe Stunde dauert nun der steile Aufstieg zum Gipfel. Es ist keine wirkliche Kletterei. Ab und zu muss man mit den Armen nachhelfen, wenn die Steinstufen zu hoch sind. Besonders für Kinder kann dieser Gipfel der Einstieg in Alpine Gefilde sein. Sie haben hier mehr Spaß als auf langweiligen breiten Wanderwegen.

Blick zum Ross- und Buchstein

Der Rundumblick vom Gipfel des Leonhardstein ist fantastisch. Im Westen ragt der Buchstein mit der markanten Roßsteinnadel empor. Dahinter der Blick bis zur Zugspitze. Der Blick schweift vom Wetterstein, über Karwendel, und Rofangebirge, bis zu den Tauern. Tausende von Gipfeln!

Aussicht vom Leonhardstein

Unser Zeitmanagement war ideal. Beim Aufstieg kamen uns zahlreiche Gruppen von Wanderern entgegen. Nun haben wir den Gipfel des Leonhardstein sogar für kurze Zeit für uns allein. Wir genießen die Szenerie und beobachten ein paar Kletterseilschaften bei ihrem Ausstieg aus den südseitigen Felswänden des Leonhardstein, einem auch beliebten Kletterberg.

Abstieg

Kreuth

Es geht auf dem Aufstiegsweg auch wieder zurück. Unten im Tal schlagen wir jedoch den Weg über die kleine Brücke zur Ortsmitte von Kreuth ein.

Apfelschimmel

Denn wir haben großen Hunger und wollen noch in einem der Kreuther Gasthäuser so typisch bayerisch Essen gehen.

Wanderungen ohne Auto in der näheren Umgebung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.