Nepal: Chitwan Nationalpark – Krokodile im Rapti-River

Nepal: Chitwan Nationalpark – Krokodile im Rapti-River

Ich stehe am Ufer des Rapti River, der durch den Chitwan Nationalpark fließt. Ein breiter undurchsichtiger grünbrauner Strom. Wir warten, dass die Einbaum-Boote fertig sind. Da sehe ich, dass sich der Baumstamm am anderen Ufer ja bewegt… ein Krokodil?

Nepal: Chitwan Nationalpark - Krokodile im Rapti-River

Zwei Gaviale oder auch Ghariale!!! Das ist eine extrem seltene Krokodil-Unterart. Sie leben an schnellen, tiefen Flüssen vom Fischfang. Diese beiden erholen sich wohl gerade von der Jagd mit weit aufgerissenen Mäulern.

Nepal: Chitwan Nationalpark - Krokodile im Rapti-River

Mit dem Einbaum geht es nun flussabwärts. Chok Gurung erklärt, ja die Hände im Boot zu lassen und nicht zu schaukeln. Denn es gibt hier auch Sumpfkrokodile, die Menschen nicht verschmähen würden.

Nepal: Chitwan Nationalpark - Krokodile im Rapti-River

Wir sehen ein paar Kingfisher, farbenprächtige Eisvögel mit ihrem starken spitzen Schnabel, mit dem sie aus dem Flug nach Fischen tauchen.

Nepal: Chitwan Nationalpark - Krokodile im Rapti-River

Ein Schlangenadler sitzt auf einem Ast, er ist bestimmt 70 cm groß, und beäugt uns misstrauisch.

Nepal: Chitwan Nationalpark - Krokodile im Rapti-River

Ein Schwarm Papageien lässt sich wie grünschimmernde Smaragdjuwelen in einem Baum nieder.

Vom Boot aus hat man einen anderen Blick auf den Dschungel. Man sitzt und gleitet lautlos dahin, und kann sich voll auf das Schauen konzentrieren.

Nepal: Chitwan Nationalpark - Krokodile im Rapti-River

Chok entdeckt noch weitere Ghariale im Wasser. Sie haben ganz schmale lange Schnauzen, flankiert von nadelspitzen Zähnen. Das Skurrile an Ihnen ist eine mit fortschreitendem Alter immer größere Verdickung am Schnauzenende bei den Männchen. Durch sie erzeugen sie ein Kilometerweit hörbares Fauchen, das den Damen scheint es gefällt und Nebenbuhler in die Flucht schlagen soll.

Nepal: Chitwan Nationalpark - Krokodile im Rapti-River

Ich könnte hier noch Stunden den Fluss hinuntergleiten, doch wir legen nach einer dreiviertel Stunde am anderen Ufer an. Vorsicht! Im seichten Wasser lauert ein Sumpf-Krokodil wie ein toter Baumstamm. Nur die Nasenlöcher ragen aus dem Wasser. Mir wäre das nie aufgefallen!

Nepal: Chitwan Nationalpark - Krokodile im Rapti-River

Wir steigen die Böschung hinauf und treffen auf einen schmalen Pfad…

im Dschungel des Chitwan Nationalparks

Mein Reisebericht:

  1. magischbuntes Kathmandu
  2. nach Pokhara
  3. Trekking- Etappe Marpha
  4. Magie und Mandalas in Kagbeni
  5. Eintritt ins verbotene Königreich Lo
  6. Alltag und Hygiene
  7. Felsentempel unter Geiern
  8. Manimauer im geologischen Kunstwerk
  9. die Gompa von Tsarang
  10. Lo Gekar, das älteste buddhistische Kloster
  11. Tempel der Mandala – ein Wunderwerk
  12. Das Leben in Lo Mantang
  13. Das Tal der Ammoniten
  14. im Bett des Kali Gandaki
  15. Trekking-Etappe nach Samar
  16. das Mysterium der Höhlensiedlungen
  17. Blick in den Himalaya
  18. das heilige Muktinath
  19. Letzte Etappe nach Jomsom
  20. Into the Wild!
  21. Der Tiger
  22. das Rhinozeros
  23. die Tharu, Menschen des Waldes
  24. Krokodile im Rapti-River
  25. mit der Propellermaschine den Himalaya entlang
  26. Weltkulturerbe Bhaktapur
  27. Bhaktapurs Markttreiben
  28. letzte Tage: Tika und Rangoli zum Lichterfest

2 Replies to “Nepal: Chitwan Nationalpark – Krokodile im Rapti-River”

  1. Hallo, liebe Sabine, prima und lehrreich sind Deine Foto`s von Deinen Wanderungen mit dem Guide.
    Schön, dass Du sowas machen kannst… Jetzt ist es bei uns sehr heiß und ich habe viel Zeit, mir alles anzuschauen. Ich gehe erst ab 15 Uhr in den Garten. Servus Ludwig 26. Juli 2018

    1. Hallo, lieber Ludwig, ja, da war es ähnlich heiß, doch mit höherer Luftfeuchtigkeit. Es freut mich, dass dir meine Beiträge gefallen! Ich wünsche Dir noch viele so schöne Sommerabende… Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.